Gesucht: Ein ganzer Mann!

Ein Weg IHN zu finden...

 

Als erstes gleich mal die Gegenfrage, liebe Frauen:

Was braucht es,  um "Ganz Frau" zu sein? Vor allen Dingen, was braucht es in einer Beziehung, um meinen Platz als Frau ganz einnehmen zu können?

 

Mein Gegenüber – der Mann muss sein „Mann Sein“ ganz in Besitz genommen haben.

 

Ich kenne viele Frauen (ich war auch eine derjenigen…), die jammern, dass es da draußen keine „richtigen“ Männer (mehr) gibt. Keinen, der für sich einsteht, der seinen Platz erobert, sein Territorium verteidigt, der sagt, wo´s lang geht, der mutig voran schreitet, der wie ein Fels in der Brandung hinter einem steht, der sein Ding macht, auf „den Tisch haut“ und „klar Schiff macht.“

 

Auf der einen Seite stimmt das!

 

Doch von der anderen Seite betrachtet:

Erlaube ich denn dem Mann, in seine Kraft zu gehen?

Sich von mir zu entfernen, um ein neues Land zu erobern?

Nein zu sagen, laut zu werden, seine Kraft auszudrücken?

 

Na? Wie sieht deine Antwort aus?

 

Oftmals klopft nämlich dann still und heimlich die Angst an.

Angst, dass er sich von mir entfernt und nicht mehr zurückkommt.

Angst vor dem Ausdruck seiner Kraft.

Angst überwältigt zu werden.

Angst nicht mithalten zu können etc…

 

Natürlich spielen hier all die tief verwurzelten, von Generation zu Generation weitergegebenen Traumata, Missbrauchserfahrungen, all die schrecklichen Kriegsgeschichten, Hexenverbrennungen, Frauenunterdrückung etc.pp….eine Rolle, auf die ich jetzt nicht weiter eingehen möchte.

 

Ich möchte eher den Blick darauf lenken, wie dieses Dilemma gelöst werden kann.

 

Wie kann ich als Frau, meine Weiblichkeit voll in Besitz nehmen, wenn ich dazu einen in seiner Kraft stehenden Mann benötige, der aber durch mich, mein Festhalten und Klammern und meine Angst in seiner Männlichkeit „kastriert“ ist? Wo ist der Ausweg?

 

Frau, lass ihn los.

 

Ermutige ihn, sein Ding zu machen. Gib ihm Raum. Mach etwas, womit er nicht rechnet. Wirf ihn raus in die Wildnis und lass ihn seine Männlichkeit suchen. Zeig ihm, dass auch du dich um dich kümmerst und dich nicht abhängig machst von ihm. Mach dein eigenes Ding. Entfessle ihn von den Ketten deiner Angst. Heiße seine Kraft willkommen. Hör auf, ihn zu kontrollieren. Ich verspreche dir, das ist der Zündstoff für eure Beziehung, eure Sexualität!

 

Spürt er, dass du ihn loslassen kannst und er sich in seiner Kraft ausdrücken darf, wird er das auch tun. Geht er diesen Schritt in seine Männlichkeit, wirst du es spüren und dich sofort ganz in dein  Frau sein fallen lassen können.

 

Doch dieser Schritt kann ganz schön erschüttern (beide Seiten) und in diesen Momenten ist die Unterstützung eines Frauenkreises oder auch eines Therapeuten sehr hilfreich.

 

Was hierbei auch noch mit ins Spiel kommen kann: Oftmals versuchen wir durch den Partner unsere Beziehung zu unserem Vater zu heilen (bei Männern zur Mutter) und wiederholen meistens nur das alte Dilemma.

 

Viele von uns hatten keine starke Vaterfigur. Meist waren unsere Väter nicht da, abwesend, schwach oder das Gegenteil, tyrannisch und dominant. Wenige hatten einen in sich ruhenden, kraftvollen, klaren und liebevollen Vater als Vorbild für ein gutes Männerbild. Ist Papa in seiner Kraft und gibt dir das Gefühl, geschützt zu sein, kannst du dich im ersten Schritt als Tochter fallen lassen. Im zweiten Schritt ist ein in sich ruhender Vater fähig, dich in deiner sexuellen Kraft, deiner Weiblichkeit anzunehmen und anzuerkennen. (Du wirst/bist eine wunderschöne und begehrenswerte Frau…  Ich bin da, wenn du mich brauchst…)

 

Anmerkung: In der Biodynamik nennen wir das ödipale Arbeit und  ist auch umgekehrt von Mutter zu Sohn ein enorm wichtiger Wachstumsschritt!

 

Aus dieser Sicherheit heraus und dem Anerkennen kann deine Weiblichkeit voll erblühen. Erblühst du in deiner Weiblichkeit, gibst du gleichzeitig dem Mann die Erlaubnis, ganz in seiner Männlichkeit stehen zu können.

 

Erkenne, dass du als Frau es in den Händen hältst, einen „echten“ Mann als Gegenüber zu haben.

 

Du hast die Macht dazu, dein Gejammer abzustellen und dein Leben zu verändern. Sieh dir deine Geschichte an. Lass los. Lass ihn los. Heile deine Geschichte, um den Weg in eine kraftvolle und sinnliche Partnerschaft zu finden.

 

Ich begleite dich hierbei von Herzen gerne.

Terminvereinbarung unter 08867 - 9123855 oder info@elkehannig.de

 

Text: © Elke Hannig

Trag dich in meinen Newsletter ein und erhalte regelmäßige Inspirationen!